Aus dem Alltag der NÖ Umweltwacht

Der 6. April 2016 kann als stärkster Einsatz- und Arbeitstag seit Existenz unserer Organisation bezeichnet werden. Hier ein Auszug aus dem Tagesgeschehen:

07.45 Uhr: via Facebook werden wir über die Sichtung eines toten Hundes auf der Donaubrücke (B49) im Gemeindegebiet von Hainburg/D. informiert. Ausfahrt 07:50. Bei unserer Zufahrt ist ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Hainburg vor Ort. Die weiteren Schritte und zu setzenden Maßnahmen werden mit der Polizei abgesprochen. Es folgt eine Begutachtung, der Versuch der Identifizierung, die Bergung und der Abtransport des Tieres;

08:02 Uhr: noch während des Einsatzes auf der Donaubrücke erreicht uns via Hotline der Anruf eines Landwirtes; in Hainburg haben Unbekannte in der Nacht in einem Feld nächst der Thebnerstraße eine großvolumige Ablagerung vorgenommen. Um 08:45 treffen wir vor Ort ein und führen einen Lokalaugenschein durch. Eine Dokumentation sowie ein entsprechender Eintrag auf TrashOut wird vorgenommen, das Stadtamt informiert – der Permanenzdienst des städtischen Bauhofes wegen der Abholung verständigt;

08:26 Uhr: eine Sachverhaltsdarstellung via Facebook trifft bezüglich Verunreinigung öffentlicher Verkehrsflächen und Feinstaubbelastung aus dem Bezirk Bruck/Leitha ein – wir legen einen neuen Akt an;

Am Stadtamt Hainburg folgen Erhebungen zu einem anderen Fall, den Naturschutz betreffend.

09:40 Uhr: Arbeitsgespräch mit dem Beauftragten für Jagd- & Forstschutz des Steinbruches – u.a. wird auch der Fall der tiefgefrorenen Katze sowie des abgelagerten Tiefkühlfleisches am Hexenberg erörtert. Auch der Beauftragte hat offensichtlich vom gleichen Urheber Anfang Februar tiefgefrorenes Fleisch aufgefunden;

10:10 Uhr: während ein Mitarbeiter am Stützpunkt in Bad Deutsch-Altenburg technische Einsatzgeräte zusammenbaut, verfaßt ein Zweiter eine Anzeige wegen illegaler Ablagerungen im Landschaftsschutzgebiet Donau-March-Thaya-Auen; Im Anschluß erfolgt die Überstellung eines Stromaggregates vom Stützpunkt in die Zentrale nach Hainburg;

14:20 Uhr: die Tierklinik Hainburg teilt mit, dass eine junge Kreuzotter* nach einer veterinärmedizinischen Abklärung wieder ausgesetzt werden kann. Es erfolgt die Abholung und Aussetzung im Naturschutzgebiet Braunsberg (*es wird sich herausstellen, dass es sich um eine Schlingnatter gehandelt hat);

Zu einem laufenden Ermittlungsakt wegen vorschriftwidriger Kontaminierung von Nutzwasser mit Abwässern werden Beweisfotos angefertigt.

17:00 Uhr: die Polizei informiert uns, dass sich eine Hundebesitzerin gemeldet hat, deren Hund seit heute Früh abgängig ist – nachdem die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass die Dame die Besitzerin ist, vereinbaren wir ein persönliches Gespräch;

Nach der Räumung durch den städt. Bauhof erfolgt der Austrag der illegalen Ablagerung auf TrashOut;

17:25 Uhr: auf der B9 im Zentrum von Hainburg dürfte sich ein Auffahrunfall ereignet haben ohne, dass die demolierten Scheinwerfer weggeräumt wurden – diese liegen zerbrochen auf der Fahrbahn. Um Folgeschäden oder -verletzungen zu vermeiden werden diese sofort bei Wahrnehmung geräumt;

18:10 Uhr: im Zuge des Gespräches mit der Dame, die ihren Hund als abgängig gemeldet hat, konnte der Verunglückte als der ihre identifiziert werden…

Drei Mitglieder verbrachten 6h 18′ im Außendienst, sechs Anrufe kamen über die Hotline und 60km wurden mit dem Dienstfahrzeug zurückgelegt.

Und wenn sie der Meinung sind, dass unsere Arbeit unterstützungswürdig ist, dann freuen wir uns über IHRE Spende!

JavaScript ist nicht aktiviert. JavaScript muss aktiviert sein um dieses Formular zu benutzen.

Spenden-Information

Ich möchte eine Spende machen in Höhe von:

€200€100€50€20€10€5Other
Ich möchte diese Spende einem spezifischen Projekt zuordnen:

Ich möchte, dass diese Spende sich jedem Monat automatisch wiederholt

Spende widmen

Hier auswählen um im Namen oder Gedenken jemand Anderes zu spenden.

Spender Informationen

Vorname:
Nachnahme:
Email:
Bitte meinen Namen nicht öffentlich bekanntgeben. Ich möchte anonym bleiben.
Bitte fügen Sie meine Emailadresse zu ihrer Mailingliste hinzu

Adresse des Spenders

Adresse:
Adresse 2:(optional)
Stadt:
Land:
Postleitzahl:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.