Feldbrand in Berg

Feldbrand am 18.6.2014 in der Gemeinde Berg | Foto: Berg-und-Naturwacht.org

Am 18. Juni gegen 15 Uhr führten lt. bisherigen Erkenntnissen Feldarbeiten mit technischen Gerätschaften zu einem Feldbrand im Gemeindegebiet von Berg. Laut einem Vertreter der Feuerwehr dürfte Funkenflug die Brandursache gewesen sein. Zum Brandeinsatz wurden die Feuerwehren von Berg, Kittsee, Wolfsthal und Hainburg berufen.

Feldbrand am 18.6.2014 in der Gemeinde Berg | Foto: Berg-und-Naturwacht.org

Die vom abgebrannten Feldboden aufsteigende Hitze erwärmt die Luft über dem Feld. Die Ungleichmäßigkeit dieser Hitze durchmischt sich beim Aufsteigen an manchen Stellen mit der schwereren kühleren Luft. Die entstehenden Luftwirbel erscheinen dem Betrachter als Flimmern

Die vom Brand betroffene Ackerfläche betrug etwa 2ha. Der Brandermittler des Bezirkes Bruck/Leitha (PI Hainburg) sowie eine Streife der Polizeiinspektion Kittsee waren im Einsatz. Die Amtshandlung führt die Polizeiinspektion Hainburg.

Feldbrand am 18.6.2014 in der Gemeinde Berg | Foto: Berg-und-Naturwacht.org

Die Feuerwehr bei den Nachlöscharbeiten

Erstveröffentlichung am 19.6.2014 innerhalb unserer zurückliegenden Tätigkeit in unserem vormaligen Zweigverein der „NÖ Berg- und Naturwacht OEL Hainburg“