Niederwasser der Donau zur Säuberung des Kadetts genutzt

Das Kadett in der Donau in Hainburg | Foto: NOE-Umweltwacht.org

Den niedrigen Wasserstand der Donau nutzten wir spontan am 19.11. um in Hainburg im Gebiet des Kadetts eine Säuberungsaktion durchzuführen. Die Felsenbereiche, die sich im Strom angrenzend der Durchgänge zur Ruine Rötelstein befinden, liegen sonst unterhalb des Wasserspiegels. Innerhalb von rund zwei Stunden wurden von Glasflaschen bis hin zum Einwegfeuerzeug allerhand Unrat eingesammelt und ordnungsgemäß via Sammelzentrum entsorgt. Wegen der glitschigen Oberfläche der Felsen sind solche Vorhaben mit entsprechender Umsicht durchzuführen und das richtige Schuhwerk ausschlaggebend für die Arbeitssicherheit der eingesetzten Kräfte. Die NÖ Umweltwacht war mit zwei Kameraden im Einsatz. Zwei Säcke mit 29kg Abfall wurden eingesammelt.

Abdeckfließ, das lange schon unter Wasser lag | Foto: NOE-Umweltwacht.orgWie lange dieses Abdeckfließ, das einen Felsen umhüllte schon unter Wasser lag kann nur vermutet werden …

Die Räumungsaktion wurde bis zum Ende der Felsreihe die sich hinter dem Durchgang befindet, durchgeführt und wird in Kürze stromabwärts fortgesetzt.

Gewässerschutzaktion der NÖ Umweltwacht an der Donau | Foto: NOE-Umweltwacht.org29kg Abfall wurden eingesammelt und entsorgt

[seamless-donations]