NÖ Umweltwacht führt am Danube Day Umweltaktion bei Donau durch

NÖ Umweltwacht bei Danube Day 2016Für eine Beteiligung am diesjährigen Danube Day hat die NÖ Umweltwacht den Trägerorganisationen des Danube Day Österreich einen Projektvorschlag unterbreitet, der vom Umweltministerium, der viadonau und Stadt Wien MA 31 (Wien-Wasser) angenommen wurde.

NÖ Umweltwacht befreit Donauufer am Danube Day von alten Schiffsseilen | Foto: NOE-Umweltwacht.org

teilweise unter Sediment und Steinen befinden sich die alten Schiffsseile entlang des Uferbereiches, körperliche Schwerarbeit wartet auf die Mannschaft

In den vergangenen zwei Jahren haben wir an den Uferbereichen der Donau zahlreiche Bestreifungen und auch Gewässerschutzaktionen durchgeführt, dabei wurden auch Örtlichkeiten katalogisiert an denen alte, ausrangierte Schiffsseile vorgefunden werden konnten. Am 13. Juni, dem Tag an dem der Danube Day in Österreich begangen wird, erfolgt an den Uferbereichen im Gemeindegebiet von Hainburg deren Bergung, Schneidung, Räumung, Abtransport und die Zuführung zur Wiederverwertung. Die Arbeiten werden unter Zuhilfenahme technischen Gerätes sowie von Sicherheitsausrüstung durchgeführt. Die Aktion beginnt um 08:15 Uhr am Donauufer im Natura 2000-Schutzgebiet nächst der Thebnerstrasse.

NÖ Umweltwacht befreit Donauufer am Danube Day von alten Schiffsseilen | Foto: NOE-Umweltwacht.org

2014 und 2015 wurden die Positionen der Schiffsseile manuell in eine Karte eingetragen, ab 2016 mit GPS-Koordinaten erfaßt

Für unsere Organisation ist es eine Ehre mit dieser Umweltschutzaktion in den Partnerkreis des Danube Day aufgenommen worden zu sein. Das Team freut sich auf den Arbeitseinsatz in Sinne des Donauschutzes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.