NÖ Umweltwacht trifft auf Altenburger Umweltengel

Im Frühjahr wurde eine gehegte Vermutung unserer Organisation zur Gewißheit, denn da trafen wir auf einen Herrn, dessen Engagement im Bereich des Umweltschutzes in unregelmäßigen Abständen regelrecht „bildlich“ ins Auge sticht. Häufchen von Abfällen, die neben Straßen und Wegen in Bad Deutsch-Altenburg während unserer Streifendienste sporadisch angetroffen, dann nur mehr eingesackt und anschließend ordnungsgemäß entsorgt werden müssen. Am 21. März wurden wir während einer Streife dem Mann ansichtig der durch sein selbstloses Handeln einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz und der Ortsbildpflege in Altenburg leistet und konnten mit ihm ins Gespräch kommen.

Pensionist Hannes Weiskrems erzählte, daß er viel Zeit in der freien Natur verbringt und der sorglose Umgang der Menschen ihn regelrecht empört. Und wann immer er Zeit hat ist er im Gemeindegebiet unterwegs, klaubt den Müll auf und trägt ihn punktuell zusammen. Unterschiedlich lange dauert es halt, bis ihn dann jemand wegräumt…“, so der Mann, den wir als Umweltengel bezeichnen. Wir dankten und gratulierten ihm für seinen Einsatz und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Die in der Fotogalerie gezeigten Aufnahmen dokumentieren das Resultat des Arbeitseinsatzes von diesem Tag. Wir mußten anschließend nur mehr die Sammelpunkte anfahren, den Müll in die einzelnen Fraktionen trennen (Sondermüll aussortieren) und in die kommunalen Entsorgungssäcke geben. In diesem Fall sahen wir uns jedoch wegen des Volumens veranlaßt für den Abtransport den Leiter des Bauhofes, Herrn Robert Annerl zwecks Abholung verständigen, denn dafür war unser Fahrzeug leider zu klein.

Angesichts des bevorstehenden Jahreswechsels möchten wir uns hiermit auch für die gute Zusammenarbeit im heurigen Jahr mit den Dienstnehmern des städtischen Bauhofes und des Gemeindeamtes bedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.