Räumungen illegaler Ablagerungen im Landschaftsschutzgebiet in Hainburg

(Bezirk Bruck/Leitha) Am Einsatzplan standen heute drei Räumungen illegaler Ablagerungen im Landschaftsschutzgebiet in Hainburg an der Donau. Bei einer davon besteht zumindest die Chance, dass der Verursacher ermittelt und zur Anzeige gebracht werden kann. Es könnte sich bei dem abgeladenen Hausrat um Entsorgungen einer Verlassenschaft handeln.

Bedauerlich, dass während der Räumungen zeitgleich neu hinzugekommene Entsorgungen festgestellt werden mußten. Diese wurden nun katalogisiert und bei TrashOut eingetragen. Auffällig war das Auffinden einer völlig intakten Aluminiumleiter, die im Bereich des städtischen Sammelzentrums (B9) offensichtlich versteckt wurde. Da die Möglichkeit besteht, dass diese zur Überwindung des Zaunes und somit als Einbruchshilfe dient, wurde sie nach Rücksprache mit der Polizei gleich mitentsorgt. (Nach den jüngsten Regenfällen/Graupelschauern sind etwaige DNA-Spuren nicht mehr vorhanden bzw. brauchbar).

In Summe haben zwei Angehörige unserer Organisation in 5,25 Arbeitsstunden 108 kg Abfälle inkl. Problemstoffe geborgen, dokumentiert, in Fraktionen aufgeteilt und der ordnungemäßen Entsorgung bzw. Wiederverwertung zugeführt. Es wurden dabei 21 km mit dem Fahrzeug zurückgelegt.

Spenden-Information

Ich möchte eine Spende machen in Höhe von:

€200€100€50€20€10€5Other
Ich möchte diese Spende einem spezifischen Projekt zuordnen:

Ich möchte, dass diese Spende sich jedem Monat automatisch wiederholt

Spende widmen

Hier auswählen um im Namen oder Gedenken jemand Anderes zu spenden.

Spender Informationen

Vorname:
Nachnahme:
Email:
Bitte meinen Namen nicht öffentlich bekanntgeben. Ich möchte anonym bleiben.
Bitte fügen Sie meine Emailadresse zu ihrer Mailingliste hinzu

Adresse des Spenders

Adresse:
Adresse 2:(optional)
Stadt:
Land:
Postleitzahl:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.