Verendete, beringte Taube in Hainburg aufgefunden

Wer kann sachdienliche Hinweise liefern, damit der Besitzer/Züchter informiert werden kann?

Am 20.12.2014 um 12:19 Uhr traf ein Mitglied der NÖ Umweltwacht am Hauptplatz von Hainburg unmittelbar neben der Kirche auf eine verendete Taube. Es wird davon ausgegangen, daß sie dem Kreislauf der Natur zum Opfer fiel. Die Taube ist beringt, allerdings fehlt auf der Markierung die internationale Unterscheidungskennzeichnung für ihr Herkunftsland. Aus diesem Grund erfolgt die Veröffentlichung mit dem Ersuchen um Verbreitung hierorts. (Zur Vergrößerung der Bilder gelangt man durch Klick auf das Foto).

Der Ring trug folgende Aufschriften „w 1.4 (quergestellt die Zahl „13“ [steht für Geburtsjahr der Taube]) 103„.

Die Taube wurde dokumentiert, anschließend bei der Tierkörpersammelstelle abgegeben und der Markierungsring in Verwahrung genommen. Erhebungen bei Zuchtvereinen verliefen bis dato ergebnislos. Wir danken für sachdienliche Hinweise um den Besitzer/Züchter informieren zu können – zu unseren weiteren Kontaktmöglichkeiten.

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form] [seamless-donations]