Welch Freude – eine Motorkettensäge wurde uns gespendet

Seit Anbeginn unserer Tätigkeiten kümmern wir uns auch um den Zustand der Spazier-, Wander-, Feld- & Radwege. Dies unabhängig davon, ob sich diese in Schutzgebieten oder im Wegenetz internationaler Radführer befinden. Die Wegesicherheit ist auch ein Garant dafür, dass Unfälle vermieden werden und Touristen gerne wiederkommen. Insbesondere nach Stürmen kontrollieren wir verstärkt das Wegenetz, melden und/oder beseitigen im Rahmen unserer Möglichkeiten Folgeschäden und machen die Wege wieder frei.

NÖ Umweltwacht bekam Kettensäge gespendet | Foto: NOE-Umweltwacht.org

Für das Wegenetz in Hainburg/D. durften wir uns oftmals eine Kettensäge der Stadtgemeinde Hainburg ausborgen, wofür wir dankbar sind. Naturgemäß war damit allerdings eine lokalbezogene Einsatzbeschränkung gegeben. In anderen regionalen Bereichen setzten wir Manneskraft ein und griffen auf die klassische Handsäge zurück. Einem Spender, der nicht genannt werden möchte, haben wir es nun zu verdanken, dass wir nunmehr eine nagelneue 1A Kettensäge unser Eigen nennen dürfen!

Sie wird unsere Arbeit nicht nur wesentlich erleichtern, sondern ihre permanente Verfügbarkeit eröffnet uns eine rasche Reaktionszeit bei plötzlich auftretenden Ereignissen. Bereits am Samstag diese Woche erfolgt ihre Einweihung bei einer von der Naturschutzbehörde bewilligten Arbeit in einem Schutzgebiet in Hainburg/Donau.

Die NÖ Umweltwacht sagt vielen herzlichen Dank an den Spender!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.